BBSW-Trier
startseite1.jpg

Neuheiten auf einen Blick:

Briefkontakt zur Partnerschule in BUREHE VTC – Vocational Training Center

Anfang des Jahres 2019 haben wir es geschafft, mit den Schülern der Schule

Weiterlesen ...

Besuch aus den USA

Jason Goldman, ein Fulbright Student aus New York und Ethan Clyde, ein

Weiterlesen ...

Projekt HBFORG18C – Kurzfilm: Mein Tag an der BBS Wirtschaft Trier (Video)

Wir, die HBFORG18C, haben in unserem Fach MKD mit Frau Bollig einen Kurzfilm

Weiterlesen ...

Zielformulierung

In typischen beruflichen Handlungssituationen erweitern die Fachschülerinnen und Fachschüler ihren allgemeinen und fachspezifischen Wortschatz sowie ihre mündliche und schriftliche Sprachkompetenz sowohl im produktiven als auch im rezeptiven Bereich. Grammatik, Orthografie und Phonetik werden in ihrer Bedeutung für die Kommunikation erkannt und Defizite innerhalb beruflicher Handlungssituationen aufgearbeitet. Neben der sprachlich formalen Richtigkeit haben dabei auch kommunikativ-soziale Erfolgserlebnisse eine besondere Bedeutung. Dabei erwerben die Fachschülerinnen und Fachschüler auch eine interkulturelle Kompetenz, die sie zur konstruktiven Interaktion mit Menschen aus anderen Kulturen befähigt.

 

Inhalte des Lernmoduls

1. Die Fremdsprache in typischen Berufssituationen mündlich und schriftlich verwenden
mündliche Kommunikation
- face to face
- body language
- socializing
- small talk
- telefonieren
- präsentieren
- Konferenzen
- Interviews
schriftliche Kommunikation
- Korrespondenz
- Memos
- Protokolle
- Notizen

2. Mit Personen verschiedener betrieblicher Funktionsbereiche in der Fremdsprache oder als Mediator(in) kommunizieren
einfaches Übersetzen
Dolmetschen

3. Informationen aus fremdsprachlichen Quellen beschaffen und berufsrelevante Sachverhalte in der Fremdsprache oder als Mediator(in) bearbeiten, präsentieren und bewerten
recherchieren
Erschließungstechniken
Nutzen von Kommunikationsmedien
Methoden der Textauswertung
Die Reihenfolge der berufsrelevanten Themen muss in Absprache mit den Fachlehrerinnen und Fachlehrern festgelegt werden, die die entsprechenden Lernmodule behandeln.

4. Den zur Bewältigung interkultureller Gesprächssituationen erforderlichen soziokulturellen Hintergrund aufarbeiten
soziale, wirtschaftliche, kulturelle, geografische, historische und politische Informationen einholen, soweit sie für die gewählten Kommunikationsanlässe von Bedeutung sind.



Stundenplan

Anmeldung Berufsschule

Bitte melden Sie Ihren neuen Auszubildenden bis zum 26. Juli 2019 an.

Später eingehende Anmeldungen können erst ab der 33. Kalenderwoche eingeschult werden.

Anmeldung

Es sind noch Plätze frei!

Melden Sie sich an für die Schulformen

  • Wirtschaftsgymnasium
  • Berufsfachschule
  • Berufsoberschule 1
  • Duale Berufsoberschule
  • Fachschule Wirtschaft

Hier finden Sie die Aufnahmeanträge und weitere Informationen.

Neuheiten auf einen Blick:

Briefkontakt zur Partnerschule in BUREHE VTC – Vocational Training Center

Anfang des Jahres 2019 haben wir es geschafft, mit den Schülern der Schule

Weiterlesen ...

Besuch aus den USA

Jason Goldman, ein Fulbright Student aus New York und Ethan Clyde, ein

Weiterlesen ...

Projekt HBFORG18C – Kurzfilm: Mein Tag an der BBS Wirtschaft Trier (Video)

Wir, die HBFORG18C, haben in unserem Fach MKD mit Frau Bollig einen Kurzfilm

Weiterlesen ...

Zielformulierung

In typischen beruflichen Handlungssituationen erweitern die Fachschülerinnen und Fachschüler ihren allgemeinen und fachspezifischen Wortschatz sowie ihre mündliche und schriftliche Sprachkompetenz sowohl im produktiven als auch im rezeptiven Bereich. Grammatik, Orthografie und Phonetik werden in ihrer Bedeutung für die Kommunikation erkannt und Defizite innerhalb beruflicher Handlungssituationen aufgearbeitet. Neben der sprachlich formalen Richtigkeit haben dabei auch kommunikativ-soziale Erfolgserlebnisse eine besondere Bedeutung. Dabei erwerben die Fachschülerinnen und Fachschüler auch eine interkulturelle Kompetenz, die sie zur konstruktiven Interaktion mit Menschen aus anderen Kulturen befähigt.

 

Inhalte des Lernmoduls

1. Die Fremdsprache in typischen Berufssituationen mündlich und schriftlich verwenden
mündliche Kommunikation
- face to face
- body language
- socializing
- small talk
- telefonieren
- präsentieren
- Konferenzen
- Interviews
schriftliche Kommunikation
- Korrespondenz
- Memos
- Protokolle
- Notizen

2. Mit Personen verschiedener betrieblicher Funktionsbereiche in der Fremdsprache oder als Mediator(in) kommunizieren
einfaches Übersetzen
Dolmetschen

3. Informationen aus fremdsprachlichen Quellen beschaffen und berufsrelevante Sachverhalte in der Fremdsprache oder als Mediator(in) bearbeiten, präsentieren und bewerten
recherchieren
Erschließungstechniken
Nutzen von Kommunikationsmedien
Methoden der Textauswertung
Die Reihenfolge der berufsrelevanten Themen muss in Absprache mit den Fachlehrerinnen und Fachlehrern festgelegt werden, die die entsprechenden Lernmodule behandeln.

4. Den zur Bewältigung interkultureller Gesprächssituationen erforderlichen soziokulturellen Hintergrund aufarbeiten
soziale, wirtschaftliche, kulturelle, geografische, historische und politische Informationen einholen, soweit sie für die gewählten Kommunikationsanlässe von Bedeutung sind.



Stundenplan

Anmeldung Berufsschule

Bitte melden Sie Ihren neuen Auszubildenden bis zum 26. Juli 2019 an.

Später eingehende Anmeldungen können erst ab der 33. Kalenderwoche eingeschult werden.

Anmeldung

Es sind noch Plätze frei!

Melden Sie sich an für die Schulformen

  • Wirtschaftsgymnasium
  • Berufsfachschule
  • Berufsoberschule 1
  • Duale Berufsoberschule
  • Fachschule Wirtschaft

Hier finden Sie die Aufnahmeanträge und weitere Informationen.


ihk grau junior grau  lcci grau lesarcades grau hwk grau sbk grau  ccipneu grau eao grau palais grau