BBSW-Trier
header_fenster.jpg

Neuheiten auf einen Blick:

Stundenplan Fachschule

Der aktuelle Stundenplan der beiden Fachrichtungen ist online.

Zum Stundenplan ...

Untis Mobile

Weiterlesen ...

Projekt "70 Jahre Menschenrechte" an der BBS Wirtschaft Trier

Die Klasse BF2 17b der Berufsbildenden Schule für Wirtschaft Trier hat sich in den

Weiterlesen ...

Schüler(innen) erzielen sehr gute Ergebnisse beim diesjährigen Bundesjugendschreiben

Jedes Jahr wird an der BBS Wirtschaft der Wettbewerb Bundesjugendschreiben in der

Weiterlesen ...

Um Einblicke in die Gestaltung des mündlichen Teils unserer Abschlussprüfung zum Industriekaufmann zu erlangen, trafen sich die Schüler der Klasse BSIK15A am Morgen des 16.01.2018 um 09:00 Uhr an der Jugendherberge Cochem.

Gemeinsam mit den Lehrkräften Frau Grütz-Yilmaz und Herrn Olk wurde zunächst das geplante Tagesprogramm abgesprochen, um anschließend die Erwartungen der Schüler und Schülerinnen zu sammeln und festzuhalten. Im Anschluss daran wurden wichtige Aspekte des Zeitmanagements sowie die IHK-Bewertungskriterien in Bezug auf die anstehende Facharbeit durchgesprochen. 

ik15a

Kurz vor dem Mittagessen konnten wir dann die Zimmer beziehen. Nach der Einnahme einer Stärkung zum Mittag, teilten wir uns in zwei etwa gleichgroße Gruppen ein. Bereits im Dezember hatte jeder Schüler aus einem Pool an prüfungsrelevanten Themen einen Schwerpunkt ausgewählt, zu dem er am Seminar eine Präsentation halten durfte. Da diese als Simulation der mündlichen IHK-Abschlussprüfung diente, wurde jedem Einzelnen im Nachgang, auf Basis des IHK-typischen Bewertungsbogens, ein Feedback erteilt. Um Gestik und Mimik während des Vortrages zu optimieren, wurde zusätzlich jeder Schüler gefilmt, wodurch er anschließend die Möglichkeit hatte, seine Fehler selbst zu erkennen.

Da jede Präsentation detailliert bewertet wurde, hatten wir gegen Ende des offiziellen Programms des ersten Tages, erst gut die Hälfte der Vorträge gehört.

Nach dem Abendessen entschieden wir uns gemeinsam ein ortsansässiges Weingut zu besuchen, von dessen Besitzer wir im Anschluss an eine Führung mit eigenem Wein verköstigt wurden.

Der restliche Abend wurde in der Jugendherberge verbracht.

Zu Beginn des zweiten Seminartages fanden wir uns gegen 9 Uhr in unseren Gruppen zusammen, damit die noch ausstehenden Präsentationen gehalten werden konnten. Nach Beendigung der Vorträge, traf sich die gesamte Klasse im großen Seminarraum, wo im Folgenden hilfreiche Informationen zu Lerninhalten, Report und schriftlicher Abschlussprüfung von Frau Grütz-Yilmaz und Herrn Olk präsentiert wurden.

Unser Seminar endete mit einer erfolgreichen Schlussbetrachtung der vorher formulierten Erwartungen, welche alle erfüllt wurden.

Daniel Siegismund & Jonas Amberg (Schüler BS IK15A)

 

Stundenplan

Informationen zur Berufsschule

Die Einschulungsschreiben für die neuen Berufsschüler werden in der 31. Kalenderwoche an die Betriebe versandt, sofern die Anmeldungen rechtzeitig vorliegen. Alle relevanten Informationen können diesem Schreiben entnommen werden.

Bisherige Auszubildende beginnen ihren Unterricht mit dem ersten regulären Schultag.

Aus organisatorischen Gründen kann das Sekretariat vorab keine telefonische Auskunft über die Klassenzuordnung und den Stundenplan erteilen.

Spendenbescheinigung Benefizlauf

Die Spendenbescheinigungen werden vom Förderverein im September versendet.

Neuheiten auf einen Blick:

Stundenplan Fachschule

Der aktuelle Stundenplan der beiden Fachrichtungen ist online.

Zum Stundenplan ...

Untis Mobile

Weiterlesen ...

Projekt "70 Jahre Menschenrechte" an der BBS Wirtschaft Trier

Die Klasse BF2 17b der Berufsbildenden Schule für Wirtschaft Trier hat sich in den

Weiterlesen ...

Schüler(innen) erzielen sehr gute Ergebnisse beim diesjährigen Bundesjugendschreiben

Jedes Jahr wird an der BBS Wirtschaft der Wettbewerb Bundesjugendschreiben in der

Weiterlesen ...

Um Einblicke in die Gestaltung des mündlichen Teils unserer Abschlussprüfung zum Industriekaufmann zu erlangen, trafen sich die Schüler der Klasse BSIK15A am Morgen des 16.01.2018 um 09:00 Uhr an der Jugendherberge Cochem.

Gemeinsam mit den Lehrkräften Frau Grütz-Yilmaz und Herrn Olk wurde zunächst das geplante Tagesprogramm abgesprochen, um anschließend die Erwartungen der Schüler und Schülerinnen zu sammeln und festzuhalten. Im Anschluss daran wurden wichtige Aspekte des Zeitmanagements sowie die IHK-Bewertungskriterien in Bezug auf die anstehende Facharbeit durchgesprochen. 

ik15a

Kurz vor dem Mittagessen konnten wir dann die Zimmer beziehen. Nach der Einnahme einer Stärkung zum Mittag, teilten wir uns in zwei etwa gleichgroße Gruppen ein. Bereits im Dezember hatte jeder Schüler aus einem Pool an prüfungsrelevanten Themen einen Schwerpunkt ausgewählt, zu dem er am Seminar eine Präsentation halten durfte. Da diese als Simulation der mündlichen IHK-Abschlussprüfung diente, wurde jedem Einzelnen im Nachgang, auf Basis des IHK-typischen Bewertungsbogens, ein Feedback erteilt. Um Gestik und Mimik während des Vortrages zu optimieren, wurde zusätzlich jeder Schüler gefilmt, wodurch er anschließend die Möglichkeit hatte, seine Fehler selbst zu erkennen.

Da jede Präsentation detailliert bewertet wurde, hatten wir gegen Ende des offiziellen Programms des ersten Tages, erst gut die Hälfte der Vorträge gehört.

Nach dem Abendessen entschieden wir uns gemeinsam ein ortsansässiges Weingut zu besuchen, von dessen Besitzer wir im Anschluss an eine Führung mit eigenem Wein verköstigt wurden.

Der restliche Abend wurde in der Jugendherberge verbracht.

Zu Beginn des zweiten Seminartages fanden wir uns gegen 9 Uhr in unseren Gruppen zusammen, damit die noch ausstehenden Präsentationen gehalten werden konnten. Nach Beendigung der Vorträge, traf sich die gesamte Klasse im großen Seminarraum, wo im Folgenden hilfreiche Informationen zu Lerninhalten, Report und schriftlicher Abschlussprüfung von Frau Grütz-Yilmaz und Herrn Olk präsentiert wurden.

Unser Seminar endete mit einer erfolgreichen Schlussbetrachtung der vorher formulierten Erwartungen, welche alle erfüllt wurden.

Daniel Siegismund & Jonas Amberg (Schüler BS IK15A)

 

Stundenplan

Informationen zur Berufsschule

Die Einschulungsschreiben für die neuen Berufsschüler werden in der 31. Kalenderwoche an die Betriebe versandt, sofern die Anmeldungen rechtzeitig vorliegen. Alle relevanten Informationen können diesem Schreiben entnommen werden.

Bisherige Auszubildende beginnen ihren Unterricht mit dem ersten regulären Schultag.

Aus organisatorischen Gründen kann das Sekretariat vorab keine telefonische Auskunft über die Klassenzuordnung und den Stundenplan erteilen.

Spendenbescheinigung Benefizlauf

Die Spendenbescheinigungen werden vom Förderverein im September versendet.


ihk grau junior grau  lcci grau lesarcades grau hwk grau sbk grau  ccipneu grau eao grau palais grau