BBSW-Trier
startseite1.jpg

Neuheiten auf einen Blick:

Schulsport: BBSW Trier ist Fußballstadtmeister 2018/19

Die Fußballmannschaft Jungen WK I ist nach einer langen Durststrecke wieder

Weiterlesen ...

Benefizlauf der BBS Wirtschaft Trier knackt 500.000 Euro-Spendenmarke

Bereits zum fünften Mal fand an der Berufsbildenden Schule Wirtschaft Trier

Weiterlesen ...

SewCase in Berlin: JUNIOR-Unternehmen des Wirtschaftsgymnasiums beim Bundeswettbewerb

Am Montag, den 18. Juli 2018 ging es für uns, 11 Schülerinnen und Schüler des

Weiterlesen ...

Am 20.06.2018 war es wieder soweit, bei heißen Temperaturen wurde für den guten Zweck gekämpft.

Auch dieses Jahr fand wieder das alljährliche Sportfest der BBSW Trier statt. Für die Schülerinnen und Schüler standen in der Arena Trier eine Kletterwand, Tischtennis, Badminton und Streetball zur Wahl. Auf dem Petrisberg wurde Beachvolleyball angeboten und im Moselstadion fanden Fußball, Yoga, Torwandschießen, Spiele mit einer Frisbee und der Benefizlauf statt. Zudem konnte man im Moselstadion verschiedene Geräte ausleihen.

An dem Benefizlauf (Rundenlänge 1,25 Kilometer) haben 19 Berufsschulklassen teilgenommen. Diese wurden von ihren Klassenlehrern, den Sportlehrern, den Schülersprechern und dem schuleigenen Förderverein motiviert und angefeuert, wobei auch die zu gewinnenden Preise der Verlosung sehr verlockend waren. Ein Los erhielt, wer das nötige Durchsetzungsvermögen bewies und es schaffte, über fünf Runden zu laufen. Nach dem Lauf konnten sich die Schüler und Schülerinnen bei einem Stand der schulinternen Cafeteria mit Speisen und Getränken stärken.

Im Anschluss wurden die Sieger des Benefizlaufes bekannt gegeben. Es wurden die Kategorien „Meist gelaufener Kilometer pro Kopf“, „Meist gelaufene Kilometer einer Klasse“ und „Höchste Anzahl der Teilnehmer“ geehrt. Die Klasse BSFL17Z gewann mit 14 km pro Kopf die erste Kategorie, die Klasse BSBM16A konnte mit einer Gesamtkilometerzahl von 140 km die meist gelaufenen Kilometer einer Klasse erringen. Die Klassen BSPK16A und BSGH17M glänzten durch Vollzähligkeit und konnten so die Kategorie „Höchste Anzahl der Teilnehmer einer Klasse“ für sich beanspruchen.

Danach wurden die Sieger der einzelnen Sportarten geehrt. In der Sportart Badminton mussten die Damen insgesamt drei Spiele und die Herren vier Spiele spielen, um dann ins Finale zu gelangen. Bei der Damenmannschaft holte sich das Team Heß/Biewen aus der Klasse BGY16B den ersten Platz, bei der Männermannschaft konnte das Team Schmitt/Schumacher aus der BGY16/17B überzeugen.

Wie auch schon im letzten Jahr verkündete Herr Kalicki die Sieger in der Sportart Streetball, bei der die BGY17 und16B („New York“) den 1. Platz erzielte. Durch Schnelligkeit und Geschicklichkeit konnten sich Waldemar Fallenweider aus der BGY16C und Katharina Ballmann aus der BGY17A den 1. Platz des Tischtennisspiels ergattern.

Beim Klettern durften sich die Teams Heidweiler/Schumacher und Candels/Konrad den 1. Platz teilen.

Im Moselstadion herrschte ein umstrittener Kampf unter den Jungs im Fußball. Bis zum Schluss gaben sie mit einem unfassbaren Engagement alles. Die Klasse BGY16 gewann und erzielte den 1. Platz.

Auf dem Gelände der Landesgartenschau wurde ein sensationelles Volleyballspiel abgeliefert. Es gab insgesamt sechs Gruppen. Im spannenden Halbfinale traten die Klassen BGY17A und HBFORG17B, als auch die BGY17A und die HBFFS17A gegeneinander an. Schlussendlich kämpften die BGY17D und die HBFFS17A um den Siegertitel. Mit viel Elan und guter Teamarbeit erzielte die HBFFS17A den 1. Platz. Den 2. Platz besetzte die BGY17D, den 3.Platz die BGY17A.

Da in diesem Jahr wieder die Auszubildenden der Berufsschulklassen an dem Benefizlauf teilnahmen, konnte ein Spendenerlös von über 3.300 € erzielt werden. Dieser wird auf zwei Projekte aufgeteilt. Die eine Hälfte erhält das Ruandaprojekt, durch das Schüler an der berufsbildenden Schule in Burehe eine Ausbildung finanziert wird. Die andere Hälfte erhält der Förderverein zur Gestaltung der Cafeteria „Chiller“.

Ein großer Dank geht an das Cafeteria-Team, für das Versorgen der Teilnehmenden mit Speisen und Getränken und natürlich an die Lehrer, die allen Schülern und Schülerinnen tatkräftig und unterstützend zur Seite standen. Außerdem bedanken wir uns bei den zielstrebigen Schülern und den Organisatoren, die das Sportfest wieder einmal zum Erfolg machten.

Lina Krewer und Alina Schiebelbein (Schülerinnen HBF ORG17B)

 

Stundenplan

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag-Donnerstag: 7.30 bis 12.15 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr

Freitag: 7.30 bis 13.15 Uhr

Spendenbescheinigung Benefizlauf

Die Spendenbescheinigungen werden vom Förderverein im September versendet.

aktuelle Termine

Neuheiten auf einen Blick:

Schulsport: BBSW Trier ist Fußballstadtmeister 2018/19

Die Fußballmannschaft Jungen WK I ist nach einer langen Durststrecke wieder

Weiterlesen ...

Benefizlauf der BBS Wirtschaft Trier knackt 500.000 Euro-Spendenmarke

Bereits zum fünften Mal fand an der Berufsbildenden Schule Wirtschaft Trier

Weiterlesen ...

SewCase in Berlin: JUNIOR-Unternehmen des Wirtschaftsgymnasiums beim Bundeswettbewerb

Am Montag, den 18. Juli 2018 ging es für uns, 11 Schülerinnen und Schüler des

Weiterlesen ...

Am 20.06.2018 war es wieder soweit, bei heißen Temperaturen wurde für den guten Zweck gekämpft.

Auch dieses Jahr fand wieder das alljährliche Sportfest der BBSW Trier statt. Für die Schülerinnen und Schüler standen in der Arena Trier eine Kletterwand, Tischtennis, Badminton und Streetball zur Wahl. Auf dem Petrisberg wurde Beachvolleyball angeboten und im Moselstadion fanden Fußball, Yoga, Torwandschießen, Spiele mit einer Frisbee und der Benefizlauf statt. Zudem konnte man im Moselstadion verschiedene Geräte ausleihen.

An dem Benefizlauf (Rundenlänge 1,25 Kilometer) haben 19 Berufsschulklassen teilgenommen. Diese wurden von ihren Klassenlehrern, den Sportlehrern, den Schülersprechern und dem schuleigenen Förderverein motiviert und angefeuert, wobei auch die zu gewinnenden Preise der Verlosung sehr verlockend waren. Ein Los erhielt, wer das nötige Durchsetzungsvermögen bewies und es schaffte, über fünf Runden zu laufen. Nach dem Lauf konnten sich die Schüler und Schülerinnen bei einem Stand der schulinternen Cafeteria mit Speisen und Getränken stärken.

Im Anschluss wurden die Sieger des Benefizlaufes bekannt gegeben. Es wurden die Kategorien „Meist gelaufener Kilometer pro Kopf“, „Meist gelaufene Kilometer einer Klasse“ und „Höchste Anzahl der Teilnehmer“ geehrt. Die Klasse BSFL17Z gewann mit 14 km pro Kopf die erste Kategorie, die Klasse BSBM16A konnte mit einer Gesamtkilometerzahl von 140 km die meist gelaufenen Kilometer einer Klasse erringen. Die Klassen BSPK16A und BSGH17M glänzten durch Vollzähligkeit und konnten so die Kategorie „Höchste Anzahl der Teilnehmer einer Klasse“ für sich beanspruchen.

Danach wurden die Sieger der einzelnen Sportarten geehrt. In der Sportart Badminton mussten die Damen insgesamt drei Spiele und die Herren vier Spiele spielen, um dann ins Finale zu gelangen. Bei der Damenmannschaft holte sich das Team Heß/Biewen aus der Klasse BGY16B den ersten Platz, bei der Männermannschaft konnte das Team Schmitt/Schumacher aus der BGY16/17B überzeugen.

Wie auch schon im letzten Jahr verkündete Herr Kalicki die Sieger in der Sportart Streetball, bei der die BGY17 und16B („New York“) den 1. Platz erzielte. Durch Schnelligkeit und Geschicklichkeit konnten sich Waldemar Fallenweider aus der BGY16C und Katharina Ballmann aus der BGY17A den 1. Platz des Tischtennisspiels ergattern.

Beim Klettern durften sich die Teams Heidweiler/Schumacher und Candels/Konrad den 1. Platz teilen.

Im Moselstadion herrschte ein umstrittener Kampf unter den Jungs im Fußball. Bis zum Schluss gaben sie mit einem unfassbaren Engagement alles. Die Klasse BGY16 gewann und erzielte den 1. Platz.

Auf dem Gelände der Landesgartenschau wurde ein sensationelles Volleyballspiel abgeliefert. Es gab insgesamt sechs Gruppen. Im spannenden Halbfinale traten die Klassen BGY17A und HBFORG17B, als auch die BGY17A und die HBFFS17A gegeneinander an. Schlussendlich kämpften die BGY17D und die HBFFS17A um den Siegertitel. Mit viel Elan und guter Teamarbeit erzielte die HBFFS17A den 1. Platz. Den 2. Platz besetzte die BGY17D, den 3.Platz die BGY17A.

Da in diesem Jahr wieder die Auszubildenden der Berufsschulklassen an dem Benefizlauf teilnahmen, konnte ein Spendenerlös von über 3.300 € erzielt werden. Dieser wird auf zwei Projekte aufgeteilt. Die eine Hälfte erhält das Ruandaprojekt, durch das Schüler an der berufsbildenden Schule in Burehe eine Ausbildung finanziert wird. Die andere Hälfte erhält der Förderverein zur Gestaltung der Cafeteria „Chiller“.

Ein großer Dank geht an das Cafeteria-Team, für das Versorgen der Teilnehmenden mit Speisen und Getränken und natürlich an die Lehrer, die allen Schülern und Schülerinnen tatkräftig und unterstützend zur Seite standen. Außerdem bedanken wir uns bei den zielstrebigen Schülern und den Organisatoren, die das Sportfest wieder einmal zum Erfolg machten.

Lina Krewer und Alina Schiebelbein (Schülerinnen HBF ORG17B)

 

Stundenplan

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag-Donnerstag: 7.30 bis 12.15 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr

Freitag: 7.30 bis 13.15 Uhr

Spendenbescheinigung Benefizlauf

Die Spendenbescheinigungen werden vom Förderverein im September versendet.

aktuelle Termine


ihk grau junior grau  lcci grau lesarcades grau hwk grau sbk grau  ccipneu grau eao grau palais grau