BBSW-Trier
startseite1.jpg

Neuheiten auf einen Blick:

Gut gewappnet ins Vorstellungsgespräch - Training mit Mitarbeitern von JTI

Da wir uns im Unterricht bei unserer Klassenlehrerin Frau Blesius mit dem

Weiterlesen ...

Und plötzlich wurde es richtig dunkel

Die Klasse HBFRC18a besuchte am 15.3. zusammen mit ihren beiden
Weiterlesen ...

Stadtrundgang: Trier zur NS-Zeit

Weiterlesen ...

Besuch vom Kreuzbund e.V. in der FKL18A

In den letzten Wochen beschäftigten wir, die Klasse FKL18A, uns im

Weiterlesen ...

Am Freitag, den 01.02.2019 nahmen vier Klassen der Berufsbildenden Schule für Wirtschaft Trier an einer Zukunftswerkstatt im Rahmen des Projekts #FutureLabEU zum Thema Europa teil.

europa

Durchgeführt wurde die Veranstaltung von EUROSOC#DIGITAL, einer unabhängigen und gemeinnützigen Denkwerkstatt aus Berlin, die sich der Förderung der Demokratie und politischen Aufklärung widmet. Die Schülerinnen und Schüler verbrachten einen ganzen Tag mit der Arbeit an aktuellen Problemen innerhalb ausgewählter Regionen der EU und der Entwicklung von Lösungsansätzen für deren Zukunft. Hierbei ging es u.a. um die Stadt-Land-Dichotomie, den demographischen Wandel, die Zukunft der Arbeit auf dem Land / in der Stadt und die zunehmende Digitalisierung. In Gruppen wurden arbeitsteilig Themen und Fragestellungen zu verschiedenen Standorten (z.B. Paris, Venedig, Murau) bearbeitet und mögliche Lösungen der erwarteten zukünftigen Probleme entwickelt. Die Gruppenergebnisse wurden anschließend in einer Art „Höhle der Löwen“ präsentiert.

Den Höhepunkt der Veranstaltung stellte der Besuch eines Abgeordneten des Europaparlaments, Herrn Dr. Werner Langen von der EVP, dar. Die Schülerinnen und Schüler hatten Gelegenheit dem Abgeordneten, der seit 1994 Mitglied des Europaparlaments ist, ihre Fragen zur Zukunft in Europa zu stellen. In einem kurzweiligen Dialog ergaben sich viele interessante Einblicke in die Politik und Arbeitsweisen in Europa. Thematisiert wurden neben dem aktuellen Thema des Brexits auch mögliche Perspektiven und Entwicklungen im Bereich Umweltschutz.

Zum Abschied überreichte Herr Dr. Langen der Schulleiterin Frau Groß noch eine große Europaflagge, die künftig einen Ehrenplatz in der Schule erhalten wird.

europa2

Wir bedanken uns bei den beiden Referentinnen der Denkwerkstatt EUROSOC#DIGITAL aus Berlin, Frau Katharina Sewening und Frau Mareike Meyer, für den spannenden und informativen Tag.

Christoph Wegmann und Heike Henter

 

Stundenplan

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag-Donnerstag: 7.30 bis 12.15 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 7.30 bis 13.00 Uhr

Anmeldefristen

Ihre Anmeldeunterlagen für die Wahlschulen für das nächste Schuljahr müssen spätestens bis zum 01. März 2019 bei uns eingegangen sein.

Anmeldungen nach dem 1. März kommen auf die Warteliste.

Hier finden Sie die Aufnahmeanträge und weitere Informationen.

Neuheiten auf einen Blick:

Gut gewappnet ins Vorstellungsgespräch - Training mit Mitarbeitern von JTI

Da wir uns im Unterricht bei unserer Klassenlehrerin Frau Blesius mit dem

Weiterlesen ...

Und plötzlich wurde es richtig dunkel

Die Klasse HBFRC18a besuchte am 15.3. zusammen mit ihren beiden
Weiterlesen ...

Stadtrundgang: Trier zur NS-Zeit

Weiterlesen ...

Besuch vom Kreuzbund e.V. in der FKL18A

In den letzten Wochen beschäftigten wir, die Klasse FKL18A, uns im

Weiterlesen ...

Am Freitag, den 01.02.2019 nahmen vier Klassen der Berufsbildenden Schule für Wirtschaft Trier an einer Zukunftswerkstatt im Rahmen des Projekts #FutureLabEU zum Thema Europa teil.

europa

Durchgeführt wurde die Veranstaltung von EUROSOC#DIGITAL, einer unabhängigen und gemeinnützigen Denkwerkstatt aus Berlin, die sich der Förderung der Demokratie und politischen Aufklärung widmet. Die Schülerinnen und Schüler verbrachten einen ganzen Tag mit der Arbeit an aktuellen Problemen innerhalb ausgewählter Regionen der EU und der Entwicklung von Lösungsansätzen für deren Zukunft. Hierbei ging es u.a. um die Stadt-Land-Dichotomie, den demographischen Wandel, die Zukunft der Arbeit auf dem Land / in der Stadt und die zunehmende Digitalisierung. In Gruppen wurden arbeitsteilig Themen und Fragestellungen zu verschiedenen Standorten (z.B. Paris, Venedig, Murau) bearbeitet und mögliche Lösungen der erwarteten zukünftigen Probleme entwickelt. Die Gruppenergebnisse wurden anschließend in einer Art „Höhle der Löwen“ präsentiert.

Den Höhepunkt der Veranstaltung stellte der Besuch eines Abgeordneten des Europaparlaments, Herrn Dr. Werner Langen von der EVP, dar. Die Schülerinnen und Schüler hatten Gelegenheit dem Abgeordneten, der seit 1994 Mitglied des Europaparlaments ist, ihre Fragen zur Zukunft in Europa zu stellen. In einem kurzweiligen Dialog ergaben sich viele interessante Einblicke in die Politik und Arbeitsweisen in Europa. Thematisiert wurden neben dem aktuellen Thema des Brexits auch mögliche Perspektiven und Entwicklungen im Bereich Umweltschutz.

Zum Abschied überreichte Herr Dr. Langen der Schulleiterin Frau Groß noch eine große Europaflagge, die künftig einen Ehrenplatz in der Schule erhalten wird.

europa2

Wir bedanken uns bei den beiden Referentinnen der Denkwerkstatt EUROSOC#DIGITAL aus Berlin, Frau Katharina Sewening und Frau Mareike Meyer, für den spannenden und informativen Tag.

Christoph Wegmann und Heike Henter

 

Stundenplan

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag-Donnerstag: 7.30 bis 12.15 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 7.30 bis 13.00 Uhr

Anmeldefristen

Ihre Anmeldeunterlagen für die Wahlschulen für das nächste Schuljahr müssen spätestens bis zum 01. März 2019 bei uns eingegangen sein.

Anmeldungen nach dem 1. März kommen auf die Warteliste.

Hier finden Sie die Aufnahmeanträge und weitere Informationen.


ihk grau junior grau  lcci grau lesarcades grau hwk grau sbk grau  ccipneu grau eao grau palais grau