BBSW-Trier
header_fenster.jpg

Neuheiten auf einen Blick:

Cafeteria

Das "Chiller" hat wieder geöffnet. Alle Speisen und Getränke gibt es zum Mitnehmen.

Bitte unterstützt uns in dieser schwierigen Zeit.

Berufsberatung in Zeiten der Corona-Pandemie

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Trier ist weiterhin für die Schülerinnen und

Weiterlesen ...

Danke!

Vielen herzlichen Dank für die großzügigen Spenden an den Förderverein, an die

Weiterlesen ...

Veröffentlichungen des Bildungsministeriums

Sämtliche Veröffentlichungen des Bildungsministeriums in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie finden Sie unter:  

https://corona.rlp.de/index.php?id=33550

Die im letzten Jahr begonnene Tradition eines Spiel- und Sportfestes, in dessen Zentrum ein Benefizlauf Ruanda steht, hat die Berufsbildende Schule Wirtschaft in Trier in diesem Jahr am 22. Juli fortgesetzt.

Auszubildende liefen zugunsten des Ruanda-Projekts und des Fördervereins der BBS Wirtschaft und wurden dazu von ihren Ausbildungsbetrieben und sonstigen Sponsoren für jede gelaufene Runde oder mit einem frei wählbaren Pauschalbetrag unterstützt.

Jedoch waren auf der Laufstrecke im Moselstadion an diesem Vormittag nicht nur Schüler zu finden, auch etwa 20 Lehrer drehten motiviert ihre Runden. Eva Drexel beispielsweise lief zehn Runden à 1250 m für ihre Klasse FL14B und wurde vom eigenen Betrieb einer ihrer Schüler mit fünf Euro pro Runde gesponsert: „Und wenn ich die höchstmögliche Rundenzahl von zehn schaffe, legt er noch einmal 50 Euro drauf“, so die Lehrerin, welche ohne Probleme als erfahrene Halbmarathonläuferin die Distanz von 12,5 km schaffte. Viele Lehrer unterstützten an diesem Tag ihre Schüler in unterschiedlicher Weise. So machte zum Beispiel Jürgen Schmidt als Streckenposten am Rand der Laufstrecke mit zwei Ratschen in den Händen Stimmung und feuerte jeden einzelnen Schüler auch nach zwei Stunden noch mit hingebungsvollem Enthusiasmus an. Und siehe da, es wirkt: Die meisten Schüler legten einen Zahn zu, wenn sie an ihm vorbeiliefen!

Insgesamt kamen knapp 4500 Euro an Spenden zusammen, die zum Großteil dem bereits seit über zehn Jahren laufenden Ruanda-Projekt zugeführt werden, was der ehemalige BBS-Schüler Daniel Alstede als erster Vorsitzender leitet: „Die Grundidee liegt darin, die Menschen an der Basis in Ruanda direkt zu unterstützen, z.B. Häuser vor Ort zu bauen oder Schulgeldpartnerschaften für einzelne Kinder anzubieten, so dass diese die Schule besuchen können.“ Durch die finanzielle Hilfe der BBS Wirtschaft Trier konnten in diesem Jahr drei Häuser für obdachlose Witwen und deren Kinder gebaut und zwei Waisenkinder mit Schulgeldzahlungen unterstützt werden.

Der weitere Teil der Spenden geht an den Förderverein der BBS Wirtschaft, der u. a. mehreren Schülern durch eine finanzielle Unterstützung die Teilnahme an Klassenfahrten ermöglicht.

Schüler der Vollzeitklassen traten an diesem Vormittag in verschiedenen Sportarten gegeneinander an, sie konnten zwischen Beachvolleyball, Fußball, Streetball, Badminton und Klettern wählen, interne Schulmeister wurden ermittelt und mit Urkunden und Preisen geehrt. Schüler der BGY14b hatten viel Spaß beim Fußballturnier. „Das Fußballturnier ist eine super Abwechslung zum Schulalltag. Wir geben hier 200 Prozent, wollen unbedingt gewinnen, “ erzählt Florian Wiesenthauer am Spielfeldrand und kickt eine Minute später wieder in der brütenden Sonne, die an diesem Tage die Sportler zusätzlich ins Schwitzen bringt.

Walter Gugel, Hauptorganisator des Spiel- und Sportfestes, dankt bei der Siegerehrung allen Beteiligten und zieht ein durchweg positives Fazit der Veranstaltung: „Alle haben wirklich super mitgemacht und ihr Bestes gegeben. Vielen Dank an alle Schüler und Kollegen die sich für die gute Sache eingesetzt haben!“

Mareike Schumacher (August 2015)

 

Stundenplan

Öffnungszeiten Sekretariat

Unser Sekretariat ist täglich von 7.30 Uhr bis 12.15 Uhr geöffnet.

Neuheiten auf einen Blick:

Cafeteria

Das "Chiller" hat wieder geöffnet. Alle Speisen und Getränke gibt es zum Mitnehmen.

Bitte unterstützt uns in dieser schwierigen Zeit.

Berufsberatung in Zeiten der Corona-Pandemie

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Trier ist weiterhin für die Schülerinnen und

Weiterlesen ...

Danke!

Vielen herzlichen Dank für die großzügigen Spenden an den Förderverein, an die

Weiterlesen ...

Veröffentlichungen des Bildungsministeriums

Sämtliche Veröffentlichungen des Bildungsministeriums in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie finden Sie unter:  

https://corona.rlp.de/index.php?id=33550

Die im letzten Jahr begonnene Tradition eines Spiel- und Sportfestes, in dessen Zentrum ein Benefizlauf Ruanda steht, hat die Berufsbildende Schule Wirtschaft in Trier in diesem Jahr am 22. Juli fortgesetzt.

Auszubildende liefen zugunsten des Ruanda-Projekts und des Fördervereins der BBS Wirtschaft und wurden dazu von ihren Ausbildungsbetrieben und sonstigen Sponsoren für jede gelaufene Runde oder mit einem frei wählbaren Pauschalbetrag unterstützt.

Jedoch waren auf der Laufstrecke im Moselstadion an diesem Vormittag nicht nur Schüler zu finden, auch etwa 20 Lehrer drehten motiviert ihre Runden. Eva Drexel beispielsweise lief zehn Runden à 1250 m für ihre Klasse FL14B und wurde vom eigenen Betrieb einer ihrer Schüler mit fünf Euro pro Runde gesponsert: „Und wenn ich die höchstmögliche Rundenzahl von zehn schaffe, legt er noch einmal 50 Euro drauf“, so die Lehrerin, welche ohne Probleme als erfahrene Halbmarathonläuferin die Distanz von 12,5 km schaffte. Viele Lehrer unterstützten an diesem Tag ihre Schüler in unterschiedlicher Weise. So machte zum Beispiel Jürgen Schmidt als Streckenposten am Rand der Laufstrecke mit zwei Ratschen in den Händen Stimmung und feuerte jeden einzelnen Schüler auch nach zwei Stunden noch mit hingebungsvollem Enthusiasmus an. Und siehe da, es wirkt: Die meisten Schüler legten einen Zahn zu, wenn sie an ihm vorbeiliefen!

Insgesamt kamen knapp 4500 Euro an Spenden zusammen, die zum Großteil dem bereits seit über zehn Jahren laufenden Ruanda-Projekt zugeführt werden, was der ehemalige BBS-Schüler Daniel Alstede als erster Vorsitzender leitet: „Die Grundidee liegt darin, die Menschen an der Basis in Ruanda direkt zu unterstützen, z.B. Häuser vor Ort zu bauen oder Schulgeldpartnerschaften für einzelne Kinder anzubieten, so dass diese die Schule besuchen können.“ Durch die finanzielle Hilfe der BBS Wirtschaft Trier konnten in diesem Jahr drei Häuser für obdachlose Witwen und deren Kinder gebaut und zwei Waisenkinder mit Schulgeldzahlungen unterstützt werden.

Der weitere Teil der Spenden geht an den Förderverein der BBS Wirtschaft, der u. a. mehreren Schülern durch eine finanzielle Unterstützung die Teilnahme an Klassenfahrten ermöglicht.

Schüler der Vollzeitklassen traten an diesem Vormittag in verschiedenen Sportarten gegeneinander an, sie konnten zwischen Beachvolleyball, Fußball, Streetball, Badminton und Klettern wählen, interne Schulmeister wurden ermittelt und mit Urkunden und Preisen geehrt. Schüler der BGY14b hatten viel Spaß beim Fußballturnier. „Das Fußballturnier ist eine super Abwechslung zum Schulalltag. Wir geben hier 200 Prozent, wollen unbedingt gewinnen, “ erzählt Florian Wiesenthauer am Spielfeldrand und kickt eine Minute später wieder in der brütenden Sonne, die an diesem Tage die Sportler zusätzlich ins Schwitzen bringt.

Walter Gugel, Hauptorganisator des Spiel- und Sportfestes, dankt bei der Siegerehrung allen Beteiligten und zieht ein durchweg positives Fazit der Veranstaltung: „Alle haben wirklich super mitgemacht und ihr Bestes gegeben. Vielen Dank an alle Schüler und Kollegen die sich für die gute Sache eingesetzt haben!“

Mareike Schumacher (August 2015)

 

Stundenplan

Öffnungszeiten Sekretariat

Unser Sekretariat ist täglich von 7.30 Uhr bis 12.15 Uhr geöffnet.


ihk grau junior grau  lcci grau lesarcades grau hwk grau sbk grau  ccipneu grau eao grau palais grau